Singen in der Schwangerschaft Singen in Schwangerschaft und Elternzeit Singen schwanger und mit Baby

SINGEND DURCH SCHWANGERSCHAFT UND ELTERNZEIT

                                            Neue Kurse ab November

Sing, Mami, sing! – in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit voller Vorfreude, aber auch voller Stress und Veränderungen von Körper und Lebensumständen. Da tut es gut, einen Ort zu haben, an dem man bewusst abschalten kann; einen Ort, an dem Du Deinen Körper wahrnehmen und entspannen kannst.

Entdecke Deine Stimme und sing!

In diesem fortlaufenden Kurs lernst du wertvolle Entspannungstechniken, eine Basis der Gesangstechnik und viele Kinderlieder, mit denen Du Dein Baby nach der Geburt zielgerichtet beruhigen kannst.

Eine singende Familie ist die beste musikalische Förderung, die man einem Kind geben kann. Lerne in diesem einzigartigen Kurs, zusammen mit anderen Schwangeren unter professioneller Anleitung aus vollem Herzen zu singen. Du brauchst keinerlei Vorerfahrungen, um teilzunehmen.

Warum ist Singen so gut für Schwangere?

  • Schon im Mutterleib kann ein Baby Geräusche wahrnehmen. Die Stimme der Mutter ist sein erster Kontakt zur Welt.
    Eine singende Mutter kann nachweislich ihr Baby besser beruhigen als eine Mutter, die nicht singt.
  • Die für den Gesang erforderliche tiefe Bauchatmung bringt der Sängerin ein besseres Bewusstsein für Beckenboden und Bauch und kann auch in der Geburtsvorbereitung eingesetzt werden, um Wehen zu veratmen.
  • Singen sorgt für eine fantastische Sauerstoffsättigung. Die ist wichtig für Mutter und Kind.
  • Singen stärkt den Beckenboden.
  • Singen entspannt und macht glücklich. Und was braucht eine werdende Mutter mehr?

GK9C6711

Sing, Mami, sing! – mit Baby

Das Kurskonzept richtet sich an frischgebackene Mütter, die während der Elternzeit etwas für sich und ihre Stimme tun wollen.

Unter professioneller Leitung lernst Du zusammen mit anderen Müttern ein tolles Repertoire an Liedern. In jeder Unterrichtsstunde lernst Du je ein Lied für dich und ein Kinder-, oder Schlaflied für Dein Baby kennen.

Dadurch, dass Dein Baby stets bei Dir ist, profitiert es von den angenehmen Klängen und erhält erste musikalische Impulse.

Durch das Hormon Oxytocin, das beim Singen produziert wird, wird dazu sogar noch die Bindung zwischen Mutter und Kind gestärkt.